BrasilienInfo Brasilien – Ein Land wie ein Kontinent!

header

Land der vielen Tausend Sandstrände

Mit einer der längsten Küstenlinien überhaupt – insgesamt rund 8.000 Kilometer – ist Brasilien auch in diesem Fall mit einem Superlativ gesegnet. Strand und Strandleben sind ein integraler Teil der brasilianischen Kultur, und es gibt in diesem Land tatsächlich unerschöpfliche Möglichkeiten für ein erfrischendes, wohltuendes und entspannendes Bad im meistens lauwarmen Meer – dessen goldene bis schneeweisse Sandstrände an den weitaus meisten Stellen noch in ihrem Urzustand verharren. Schwer zu sagen, in welcher Gegend die schönsten liegen, aber eine der grössten brasilianischen Zeitschriftenverlage wollte genau das herausfinden und hat ihre Mitarbeiter die gesamte brasilianische Küste inspizieren lassen: Unter 2.045 brasilianischen Stränden haben sie die schönsten gekürt – es sind nur 15 absolute Spitzenstrände, wahre Paradiese, denen gewissermassen ein “Strand-Oscar” gebürt. Kriterien waren nicht nur die Reinheit des Wassers und die Sauberkeit eines Strandes, sondern vor allem auch sein ökologischer Zustand und seine naturschönheitliche Lage.

beautiful sunset on the  beach

Die 15 schönsten Strände Brasiliens

BAIA DO SANCHO

Liegt auf er Insel “Fernando de Noronha”. Die aussergewöhnlich gute Sicht im Wasser und die von Leben strotzenden Korallenbänke machen diesen Strand zu einem der besten Startplätze für freies Tauchen im Land. Der helle Sand lockt auch Badegäste an. Von einem Felsmassiv hat man einen spektakulären Blick übers Meer und die Insel.
Temperaturen: Von 21° Minimum im Juli bis 30° Maximum im Januar.
Beste Zeit: Juli bis Februar. 103 Sonnentage im Jahr.

BAIA DOS PORCOS

Liegt auf er Insel “Fernando de Noronha”. Die Natur-Pools, welche sich bei Ebbe bilden, beeindrucken wegen ihrer Vielfalt und Menge von bunten Fischen. Umgeben von Felsen, erreicht man diesen gelben Sandstrand von nur 100 Metern Länge auf Fusspfaden. Die Insel “Dois Irmãos” befindet sich nur wenige Meter vor dem herrlichen Strand.
Temperaturen: Von 21° Minimum im Juli bis 30° Maximum im Januar.
Beste Zeit: August bis Februar. 103 Sonnentage im Jahr.

PRAIA DO LEÃO

Liegt ebenfalls auf er Insel “Fernando de Noronha”. Der längste Strand des Archipels, befindet sich an der Südostseite der Insel, zum offenen Meer hin gelegen. Das Wasser ist blaugrün und der Strand leicht rötlich gefärbt. Die Insel vor dem Strand, die einem liegenden Löwen gleicht, hat ihm den Namen gegeben.
Temperaturen: Von 21° Minimum im Juli bis 30° Maximum im Januar.
Beste Zeit: August bis Februar. 103 Sonnentage im Jahr.

PRAIA DO ESPELHO und CORUÍPE

Gehören zum Ort “Caraíva” im Bundesstaat Bahia. Der eine ist die Verlängerung des anderen. Beide haben blaugrünes Wasser von lauwarmer Temperatur – unerbrochen von Riffs und Natur-Pools. Umgeben ist der Doppel-Strand von einem Kokospalmenhain und an beider Enden gibt es eine Steilküste von weisser bis rötlicher Färbung.
Temperaturen: Von 21° Minimum im August bis 30° Maximum im Februar.
Beste Zeit: September März. 105 Sonnentage im Jahr.

TAIPUS DE FORA

Gehört zum Ort “Barra Grande” im Bundesstaat Bahia. Wenn das Meer zurück geht, bildet sich ein enormer Natur-Pool mir kristallklarem Wasser. Dank der schützenden Korallenbänke, ungefähr 500 Meter vor dem Strand, bleiben unzählige bunte Fische und andere Meerestiere in diesem Natur-Aquarium, von zirka einem Kilometer Ausdehnung, zurück. Die Wassertemperatur ist äusserst angenehm und die Unterwassersicht exzellent.
Temperaturen: Von 21° Minimum im August bis 30° Maximum im Februar.
Beste Zeit: September bis März. 105 Sonnentage im Jahr.

JERICOACOARA

Gehört zum Fischerort gleichen Namens im Bundesstaat Ceará. Immense Dünen, Felsformationen, Kokospalmen, Korallenbänke und Lagunen, ausserdem ein angenehmes Klima, haben diesen herrlichen Ort international bekannt gemacht. Bis in die 80er Jahre war er lediglich ein Fischernest. Heute begünstigt der Touristenverkehr die Eröffnung von Pousadas (Familien-Pensionen) und Restaurants.
Temperaturen: Von 22° Minimum im August bis 31° Maximum im Februar.
Beste Zeit: Juli bis März. 112 Sonnentage im Jahr.

CARRO QUEBRADO

Gehört zum Ort “Barra de Santo Antônio” im Bundesstaat Alagoas. Der Name “Kaputter Wagen” sagt schon einiges über die Schwierigkeiten aus, dort hinzukommen! Ein völlig isolierter, einsamer Strand – die Ruhe und naturbelassene Schönheit des Fleckchens verzaubern die Besucher. Nur wenige Fischerhütten finden sich an seinem Ende. Er hat feinsten, hellen Sand, viele Kokospalmen und Steilufer an den Extremitäten.
Temperaturen: Von 20° Minimum im August bis 30° Maximum im Februar.
Beste Zeit: Januar bis April. 109 Sonnentage im Jahr.

PRAIA DO CEDRO

Gehört zum Städtchen “Ubatuba” im Bundesstaat São Paulo. Transparentes Wasser, Natur-Pools, goldener Sand und Atlantischer Regenwald sind die Ingredienzien dieser Idylle. Zugang über einen Fusspfad (40 Minuten) – dadurch liegt er geschützt vor dem allgemeinen Touristentrubel.
Temperaturen: Von 13° Minimum im Juli bis 30° Maximum im Februar.
Beste Zeit: August bis Mai. 49 Sonnentage im Jahr.

PRAIA DE TAMBABA

Gehört zum Örtchen “Jacumã” im Bundesstaat Pernambuco. Ausser seiner ungewöhnlichen Naturschönheit ist dieser Strand Pionier in Brasilien – der erste offizielle Strand für Nudisten. Die Stadtverwaltung hat ausserdem 200 Meter für diejenigen reserviert, die in dieser herrlichen Umgebung lieber Badekleidung tragen wollen. Von dort aus steigt man einen von Wald umgebenen Hügel empor und auf der anderen Seite wieder hinunter – innerhalb dieses Strandareals ist dann Kleidung verboten. Ausserdem gibt es weitere Regeln: Männer ohne Begleitung sind nicht zugelassen, und es ist untersagt, zu filmen, zu fotografieren oder sich aggressiv zu verhalten.
Temperaturen: Von 19° Minimum im September bis 32° Maximum im Januar.
Beste Zeit: April bis September. 108 Sonnentage im Jahr.

PRAIA BRAVA

Gehört zum Ort “Arraial do Cabo” und liegt im Bundesstaat Rio de Janeiro. Trotz des ziemlich bewegten Wassers – und manchmal gefährlich für unsichere Schwimmer – lockt dieser Strand ob seiner Naturschönheit und seiner vollkommen wild belassenen Struktur zahlreiche Besucher an. Auch Surfer und Fischer pflegen ihn zu frequentieren. Der Zugang führt über einen Berg, von dem man eine fantastische Panorama-Sicht hat.
Temperaturen: Von 18° Minimum im Juli bis 30° Maximum im Februar.
Beste Zeit: März bis September. 87 Sonnentage im Jahr.

PRAIA MORERÉ

Liegt auf der erlebenswerten Insel “Boipeba” im Bundesstaat Bahia. Das Meer ist ruhig, mit kristallklarem Wasser, Kokospalmen und Mandelbäume entlang des Strandes geben ihm einen ganz speziellen Touch. Hier befindet sich auch der beste Tauchgrund der insel, dank vorgelagerter Korallenbänke und der Natur-Pools, die sich bei Ebbe bilden.
Temperaturen: Von 21° Minimum im August bis 30° Maximum im Februar.
Beste Zeit: Oktober bis Juni. 103 Sonnentage im Jahr.

MANGUE SECO

Gehört zum Fischerdorf gleichen Namens im Bundesstaat Bahia. Die Schönheit dieses Fleckchens setzt sich aus dem Meer, Palmenhainen, den Fischerhütten und gigantischen Dünen zu einem Gesamtbild zusammen, das Besucher in Entzückensschreie ausbrechen lässt. Die Dünen sind durch den Wind in ständiger Bewegung. Dieses gebiet besitzt 30 Kilometer unberührter Strände! Man erreicht den Ort nur per Boot oder bei Ebbe mit einem Fahrzeug mit Allrad-Antrieb.
Temperaturen: Von 21° Minimum im August bis 30° Maximum im Februar.
Beste Zeit: Oktober bis Juni. 103 Sonnentage im Jahr.